Friedensgebete gehen weiter

Friedensgebet
Bildrechte: Dieter Reinke

Dem traurigen Anlass zufolge - des Krieges in der Ukraine wegen - wird die Reihe der Taizégebetsfeiern in der Friedenskirche heuer nicht nach Ostern unterbrochen. Das Friedensgebet wird ab dem 24. April weiterhin sonntags um 19 Uhr stattfinden.

Seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine beten Christen auf der ganzen Welt für den Frieden. Hier der Vorschlag für ein gemeinsames Gebet mit Gesängen aus Taizé.