Gedanken tanken

Narrative Predigt zum Evangelium für den 19. Sonntag nach Trinitatis 2020 - Mk 2.1-12 -  von Pfarrer Gerhard Last

Am 18. Oktober 2020 fand in der Friedenskirche ein feierlicher Gottesdienst statt, bei dem der Dachauer Kammerchor unter Leitung von Christiane Höft mitwirkte. Dabei erklangen „Ich komme vor dein Angesicht“ von dem Leipziger Thomaskantor Moritz Hauptmann, das „Exsultate Deo“ von Alessandro Scarlatti, die Motette „Cantate Domino“ von Claudio Monteverdi und von Friedrich Silcher die Festmusik „Alles, was Odem hat, lobe den Herrn“. Pfarrer Gerhard Last entwarf in seiner narrativen Predigt eine lebendige Geschichte zum Schicksal des Gelähmten aus Markus 2,1-12. Neben dem Bezug auf das "Cantate Domino" (vgl. Psalm 96) sind manche Passagen durchaus sinnbildlich für die aktuelle Lage unter der Pandemie gemeint. (Die einfach gehaltene Lautschrift hat die hebräischen Verse aus Psalm 96 zur Grundlage)

P r e d i g t  h e r u n t e r l a d e n


 

Eine Online-Gebetswand: Offen für deine Anliegen

Zahlreiche Beter schütten auf der Online-Gebetswand ihr Herz aus – viele von ihnen besuchen diese Gebetswand regelmäßig, erzählen von ihrem Alltag und bitten Gott um Hilfe.

Jeder und jede ist eingeladen, seine Bitten hier auf dieser öffentlichen Gebetswand loszuwerden, aber auch die Anliegen anderer Menschen in sein Gebet aufzunehmen. So entsteht eine Gebetsgemeinschaft, die mit dieser Plattform gefördert werden soll.

Ein Gebet drückt dies aus: „Guter Vater, lass das Beten nicht umsonst sein. Segne doch bitte alle, die umeinander besorgt sind. Und segne in besonderer Weise die, die niemand haben, der für sie beten würde. Amen.“

Dieser Link führt Sie / dich direkt dorthin: https://gebet.bayern-evangelisch.de/count-gebet.php


Do It Yourself: Familiengottesdienst für daheim

Die Krise hält uns weiter fest. Wer und was hält Dich fest? Ein uraltes und berühmtes Bild dafür, dass Gott uns festhält, auffängt, rettet, behütet … ist der gute Hirte. Sucht Euch einen schönen Platz aus, an dem Ihr den Gottesdienst feiern möchtet. Überlegt Euch, ob Ihr Lieder singen möchtet und welche. Ihr findet Vorschläge im Ablauf. Musik oder Lieder kann man auch einspielen.
• Zum Herunterladen der pdf-Datei bitte auf das Bild klicken
oder  h i e r.

 


VIDEO-ANDACHT ZU OSTERN

Ein herzlicher Gruß aus Ihrer Friedenskirche zum Osterfest. Zum Ostermorgen können Sie hier unsere Video-Andacht sehen. Mit schöner Musik und aufrichtigen, persönlichen Worten Ihrer Seelsorger mitten aus der Krise. Und natürlich mit dem Licht und der guten Nachricht, der Botschaft von Ostern.


Atemholen, Nachdenken, Besinnen – mit Bayern 1

  • Jeden Sonntag um 10:32 Uhr in Bayern 1 die halbstündige Evangelische Morgenfeier. Jeweils ab etwa 11 Uhr auch in der Mediathek des BR zum Nachhören verfügbar.
  • Wöchentliche Hör-Andachten gibt es auch auf der Website der evang.-luth. Landeskirche.
  • Gute Musik, wohltuende Worte, kraftspendende Gebete
    Sie finden all dies in diversen Fernseh-Gottesdiensten. Diese können Sie sonntags sehen, z.B. auf ZDF und BR. Gottesdienste online finden Sie in den Mediatheken der Sender: BR: hier   ZDF: hier


Die Evangelische Kirche in Deutschland bietet auf Ihrer Homepage gute und vielschichtige Impulse für das spirituelle Leben zuhause an. Eine Fundgrube für die Seele in Krisenzeiten und auch sonst. HIER finden Sie hin.



 

Vom Kindergottesdienst bis zum Abendsegen. Ein kleines Meer an guten Impulsen finden sich auf dem YouTube-Kanal unserer Landeskirche:

https://www.youtube.com/user/bayernevangelisch